Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Mörder auf Amrum - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 1/2009.
Spr.: D Sub: E. 88 Min. FSK 16. Stereo DD. Zweitausendeins Edition. DVD.
Bestellnr. 895255

 
7,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Montag, 17.12. und Freitag, 21.12.

Kundenbewertung (4)

Mörder auf Amrum - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 12009. für 7,99 €

Mörder auf Amrum - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 1/2009.

SKU# 895255

Adolf-Grimme-Preis 2010! Die junge Russin Mathilda steht auf der Nordseeinsel Amrum unter Personenschutz. Als die beiden für sie abgestellten BKA-Beamten ermordet werden, versuchen die diensthabenden Dorfpolizisten Helge und Heinz Mathilda in Sicherheit zu bringen. Doch gegen die Profikiller haben sie eigentlich keine Chance. Gäbe es da nicht die Stammtischkumpels, die keine Mörder auf Amrum dulden. "Ein seltenes Glück in den Zuschauer-Unterforderungsmühlen des deutschen Fernsehens" (Süddeutsche Zeitung). Krimikomödie mit Hinnerk Schönemann, Irina Potapenko, Barbara Rudnik, Thomas Thieme u.a. Regie: Markus Imboden. Extras: Trailer u.a.

Spr.: D Sub: E. 88 Min. FSK 16. Stereo DD. Zweitausendeins Edition. DVD.

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2009
Produktionsfirma: Bremedia

Darsteller: Hinnerk Schönemann (Helge Vogt), (Mathilda Hervas), Thomas Thieme (Heinz Koops), Barbara Rudnik (Carla Labahn), Hermann Beyer (Jörg Riemann), Pheline Roggan (Lona), Roeland Wiesnekker (Vitja Kerensky)

Produzent: Claudia Schröder

Regie: Markus Imboden

Drehbuch: Holger Karsten Schmidt

Kamera: Peter von Haller

Musik: Detlef Petersen

Die Empfehlung unseres Filmexperten Marek Bringezu aus der Merkmail:
"Mörder auf Amrum" ist ein echter Glücksgriff des deutschen Films. Mit unterkühltem nordischem Humor wird eine ziemlich kaltblütige Geschichte erzählt, und wenn mir dabei Filme wie "Silentium" oder "Karniggels" in den Sinn kamen, dann nicht von ungefähr. Der Film ist komisch und gut, richtig gut sogar. Das liegt vor allem an den genialen Dialogen. Der Autor Holger Karsten Schmidt schaut seinen Figuren richtig aufs Maul. Trocken und beiläufig kommen die Pointen hervor. Wenn Polizeimeister Helge Vogt, gespielt vom wunderbaren Hinnerk Schönemann, mit dem russischen Mafia-Auftragsmörder am Telefon spricht und dieser die Inselidylle beleidigt, dann sagt Helge: "Das mit der Insel nehmen Sie zurück." Und ergänzt: "Sie sind 'ne arme, feige Sau, sind Sie – und außerdem haben Sie keinen Blick für schöne Landschaften." Hinnerk Schönemann spricht die Sätze perfekt, pointiert und im richtigen T empo und Ton. Er ist wirklich der Dorfpolizist Helge Vogt. Die Schauspieler sind also der zweite Trumpf, den der Film ganz locker und gekonnt auszuspielen weiß. Auch die Nebenrollen sind liebevoll schrullig skizziert. Barbara Rudnik mimt eine Postfrau, die es mit dem Briefgeheimnis nicht ganz so ernst nimmt, und deshalb weiß sie auch, dass Simon Schwarz eine Sexpuppe bestellt hat. Dass ausgerechnet diese Puppe bei der Kaltstellung der Mafiakiller helfen wird, ist eine dieser gelungenen Finten, die das Drehbuch bereithält. Und als die Postfrau brutal von dem Killer erschossen wird, kommentiert Helge das Ableben gegenüber seinen Kumpels hinreißend lapidar: "Sagen wir mal so, um Eure Briefe müsst Ihr Euch keine Sorgen mehr machen." Sieben Millionen Fernsehzuschauer sahen die geniale norddeutsche Variante eines Brenner-Romans. Zwei Adolf-Grimme-Preise folgten, die Kritiker verglichen ihn mit den Krimikomödien der Coen-Brüder, aber in Wirklichkeit trifft hier Wolf Haas auf Detlev Buck. Ein wahres Kleinod.


Bestellnr. 895255
 
7,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Montag, 17.12. und Freitag, 21.12.

Eigene Bewertung

Schlagworte

Schlagworte für diesen Titel:

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.