Charles Baudelaire

Die Paradiese des Teufels oder Der Spleen von Paris.

14,00 €
Inkl. MwSt., exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Tage
Artikelnummer —
240223
Auf Lager
„Das wirkliche poème en prose hat Baudelaire und nur Baudelaire geschaffen" (Victor Klemperer). 136 Seiten. Fester Einband. Leinen mit Lesebändchen. Gebundener Ladenpreis.
"Die feinste aller Listen des Teufels ist, euch einzureden, dass er nicht existiert!" (Charles Baudelaire)

Als Baudelaires Meisterwerk gelten – in literaturhistorisch rarer Einmütigkeit – „Die Blumen des Bösen“. Dennoch war er nach Vollendung dieses Lebenswerks, heftigen öffentlichen Anfeindungen bis zur Anklage und Verurteilung als Sittenverderber und Schänder der Moral, so zermürbt, dass er sich einer neuen Wortwelt, einer neuen Form von Lyrik zuwandte, dem Gedicht in Prosa. Von 1857 bis 1867 erschienen vierzig der insgesamt fünfzig Poeme in verschiedenen Zeitungen und Magazinen als „Poèmes Nocturnes“, „Prosagedichte“ oder „Kleine Dichtungen in Prosa“, später oft mit dem Untertitel „Le Spleen de Paris“. „Ich habe meine ganze Bitterkeit, meinen ganzen Hass hineingelegt“, schrieb er Baudelaire einmal an Victor Hugo. „Ich hoffe, mir ist ein Werk gelungen, in dem sich das Schreckliche mit dem Komischen, der Zorn sich mit dem Zärtlichen noch kühner und einzigartiger verbindet als in den ‚Blumen des Bösen‘.“ Die Buchausgabe der „Petits Poèmes en Prose“ erschien zwei Jahre nach Baudelaires Tod. Anlässlich seines 200. Geburtstag haben Fritz & Franziska van Eycken sie behutsam und beherzt, frech, fromm und frei neu gefasst. Beigefügt ist der Beitrag „Baudelaires überwältigende Bedeutung“ aus Victor Klemperers „Geschichte der französischen Literatur im 19. und 20. Jahrhundert“. 136 Seiten. Leinen mit Lesebändchen. Haffmans bei Zweitausendeins.
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte Anmeldung oder Konto erstellen
Lieferzeit 2-3 Tage
Artikelnummer 240223