Der Mörder ist unter uns - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 12003. für 7,99 €

Der Mörder ist unter uns - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 1/2003.

SKU# 895438


Spr.: D. 88 Min. FSK 12. Stereo DD. Zweitausendeins Edition. DVD.

Kundenbewertung (2)

Bestellnr. 895438

Eigene Bewertung

 
7,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Montag, 13.07. und Freitag, 17.07.

Nach dem Selbstmordversuch eines wegen Mordes verurteilten Häftlings wird die Kieler Staatsanwältin Julia Stein auf einen ähnlichen ungeklärten Fall aufmerksam. Ist der wahre Mörder womöglich noch auf freiem Fuß? Die erste Zusammenarbeit des "Mörder auf Amrum"-Erfolgsduo: Regisseur Markus Imboden und Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt. Krimi mit Susanne Schäfer, Christoph Waltz, Hermann Lause, Frank Giering u.a. Regie: Markus Imboden. Extras: Trailer.

Spr.: D. 88 Min. FSK 12. Stereo DD. Zweitausendeins Edition. DVD.

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2003
Produktionsfirma: Multimedia

Darsteller: Christoph Waltz (Martin Bach), Susanne Schäfer (Julia Stein), Thomas Schendel (Hans-Werner Gehring), Hermann Lause (Jürgen Lorenz), Miriam Morgenstern (Natalie Lorenz)

Regie: Markus Imboden

Drehbuch: Holger Karsten Schmidt

Kamera: Rudolf Blahacek

Musik: Detlef Petersen

Schnitt: Annemarie Bremer

Die Empfehlung unseres Filmexperten Marek Bringezu aus dem Newsletter:
Lange bevor Quentin Tarantino 2009 den Schauspieler Christoph Waltz für die Rolle des SS-Standartenführers Hans Landa in "Inglourious Basterds" besetzte, die Waltz einen Oscar bescherte und seine Hollywoodkarriere entfachte, war Waltz ein viel beschäftigter Darsteller. Seit Ende der 1970er-Jahre war er vor allem im Fernsehen zu sehen und bis heute hat Waltz an rund 100 Produktionen mitgewirkt. In dieser umfangreichen Filmografie stechen einzelne Filme besonders hervor, so auch Markus Imbodens "Der Mörder ist unter uns". Christoph Waltz spielt darin einen eigensinnigen Kriminalpsychologen, der bei der Aufklärung eines Serienmörderfalls in der norddeutsche Provinz helfen soll und der auf der Suche nach der Wahrheit bei den Dorfbewohnern auf eine Mauer aus Schweigen, Ablehnung und Lügen trifft. Waltz‘ Profiler ist ziemlich witzig, was immer wieder zum amüsanten Schlagabtausch mit dem Dorfpolizisten, dargestellt von Hermann Lause, führt. Die Mischung aus Krimi und Komödie perfektionieren Regisseur Markus Imboden und Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt sechs Jahre später in ihrem mittlerweile kultigen "Mörder auf Amrum". "Der Mörder ist unter uns" ist ihre erste von bisher acht Zusammenarbeiten. Und noch ein Schauspieler begeistert in dem Krimi ungemein. Der viel zu früh verstorbene Frank Giering darf einen hochgradig Verdächtigen mimen und mit einer einzigen Szene, die ich leider nicht verraten darf, spielt er Christoph Waltz an die Wand. Sie dauert nur wenige Sekunden, ist aber höchste Schauspielkunst, die Tarantino bei seinen Castings offenbar nicht zu sehen bekam.