Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Das Mikroskop - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 4/1987.
Spr.: D. 94 Min. FSK 0. Stereo DD. Zweitausendeins Edition. DVD.
Bestellnr. 895204

 
7,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Montag, 19.11. und Freitag, 23.11.

Kundenbewertung (2)

Das Mikroskop - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 41987. für 7,99 €

Das Mikroskop - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 4/1987.

SKU# 895204

Franz und Maria kommen völlig zerstritten aus dem Urlaub nach Berlin zurück: Maria, Mitte dreißig, will heiraten und Kinder haben, Franz will sich nicht recht binden. Beide trennen sich. Franz lernt Tina kennen, die wiederum mit Maria befreundet ist. Die ungewöhnliche Dreierkonstellation wirkt wahre Wunder... "Thome hat sich hier wieder auf Improvisationen eingelassen. Diese Arbeitsweise verstärkt, worauf Thomes Kino seit je seine Akzente legte: auf Bilder und Bilderfolgen, die sich nicht abschotten gegen das Zufällige, gegen den frischen Wind, den keine Geschichte und keine Dramaturgie mehr zu ersticken vermag" (Die Zeit, 22.04.1988). Komödie mit Adriana Altaras, Vladimir Weigl, Marbara Beutler, Malgorzata Gebel u.a. Regie: Rudolf Thome.

Spr.: D. 94 Min. FSK 0. Stereo DD. Zweitausendeins Edition. DVD.

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1987/88
Produktionsfirma: Moana-Film

Darsteller: Vladimir Weigl (Franz), Adriana Altaras (Maria), Malgoscha Gebel (Tina), Alexander Malkowsky (Klaus), Barbara Beutler (Johanna)

Produzent: Jochen Brunow, Rudolf Thome

Regie: Rudolf Thome

Drehbuch: Rudolf Thome

Kamera: Martin Schäfer

Musik: Hanno Rinne, Gabriele di Rosa

Schnitt: Dörte Völz-Mammarella

Die Empfehlung unseres Filmexperten Marek Bringezu aus der Merkmail:
Von allen 27 Spielfilmen, die ich von Rudolf Thome kenne, ist "Das Mikroskop" einer der schönsten, amüsantesten und beiläufigsten. Deshalb sollten Sie sich nicht von dem etwas sterilen, vielleicht auch nichtssagenden Titel abschrecken lassen. "Das Mikroskop" ist wirklich komisch und wunderbar zärtlich. Alles beginnt mit zwei schweigenden Menschen im Auto. Franz und Maria kommen völlig zerstritten aus dem Urlaub nach Berlin zurück: Maria ist Mitte Dreißig, will heiraten und Kinder haben, Franz will sich nicht recht binden. Deshalb trennen sie sich immer noch schweigend, aber das haben sie wohl schon öfter getan. Franz stürzt sich kurz darauf in eine neue Passion: Aquarien. Das klingt ziemlich langweilig, ist aber furchtbar komisch. Denn obwohl er selbst mit dem Kinderkriegen so seine Schwierigkeiten hat, bemüht er sich emsig darum, dass seine Fische sich munter fortpflanzen. Schon bald stehen in jedem Zimmer seiner Kreuzberger Wohnung mehrere Aquarien. Da bleibt keine Zeit mehr für Frauen und eigene Kinder, oder doch? Maria ergreift kurzerhand die Initiative und als sich die beiden dann irgendwann versöhnen und Sex haben, schlägt Maria vor, doch mal das Sperma unter dem berüchtigten Mikroskop anzuschauen. Franz ist ein bisschen skeptisch, aber genauso neugierig. Also holt Maria den Objektträger und Franz versucht eine Probe zu fixieren. Das ist wirklich komisch, vor allem weil Franz gar nicht bemerkt hat, dass die restlichen Freudentropfen in Marias Bauch für Wirbel sorgen. Sagen wir mal so, das eifrige Kinderkriegen seiner Fische hat Franz auch ziemlich potent gemacht. In Rudolf Thomes Oeuvre markiert dieser elfte Film ein Ende und einen Neubeginn. Es ist der letzte gemeinsame Film mit Kameramann Martin Schäfer, der zwei Kurz- und sieben Langfilme mit Thome realisierte, und gleichzeitig die erste Kollaboration mit der großartigen Schauspielerin Adriana Altaras, mit der Thome bis heute sieben weitere Filme drehte und die prägend seine späteren Filme werden sollte. Adriana Altaras bekam für ihre Rolle der Maria das Filmband in Gold für die Beste Darstellerin, und Vladimir Weigl, ihr Franz, erhielt das männliche Preis-Äquivalent. Das Filmpaar wurde zu Recht ausgezeichnet, denn sie sind einfach hinreißend und wahrhaftig.


Bestellnr. 895204
 
7,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Montag, 19.11. und Freitag, 23.11.

Eigene Bewertung

Schlagworte

Schlagworte für diesen Titel:

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.