Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Wolf Wondratschek:
Gedichte/Lieder

„Wondratschek schreibt Verse wie Ohrwürmer. Man wird nicht Kultautor ohne Grund“ (Saarbrücker Zeitung).
Bestellnr. 200183
Gebundener Ladenpreis

 
NurNur
9,90 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Mittwoch, 26.06. und Montag, 01.07.

Kundenbewertung (2)

GedichteLieder von Wolf Wondratschek für 9,90 €

Wolf Wondratschek
Gedichte/Lieder

SKU# 200183

Wolf Wondratscheks Gedichte aus Zweitausendeins Jahren.

Wolf Wondratschek zählt seit mehr als 40 Jahren zu den meistbeachteten deutschsprachigen Schriftstellern. Das Bemerkenswerte daran: Diesen Ruhm verdankt er zum großen Teil seinen Gedichten. Vor allem den vier exklusiv bei Zweitausendeins erschienenen Lyrikbänden

Chucks Zimmer,

Das leise Lachen am Ohr eines andern,

Männer und Frauen und

Letzte Gedichte.

Sie erreichten eine Gesamtauflage von weit über 100.000 Exemplaren und erhielten schnell Kultstatus.

Bei ihrem Erscheinen vom etablierten Literaturbetrieb zunächst übersehen oder lediglich als bemerkenswerte „Stimmungsbücher“ eines begabten „Rockpoeten“ wahrgenommen, bewiesen die Gedichte ihre Haltbarkeit und Wirkung.

Wondratschek war es nicht nur gelungen, das Lebens- und Zeitgefühl einer ganzen Generation überzeugend in Verse zu fassen, seine Gedichte gehören inzwischen zum Kanon der deutschen Gegenwartslyrik. Wondratschek ist „ein Klassiker der jungen Generation“, befand Marcel Reich-Ranicki 1981.

Nur wenige können so treffend und dabei so scheinbar unterkühlt über sämtliche Facetten und Zwischentöne im Verhältnis von Männern und Frauen schreiben wie Wondratschek; „doch unter der rauen Schale bleibt der lyrische Glutkern immer spürbar“ (FAZ).

Mit den Gedichten begründete Wondratschek seinen Ruf als „der Mann, der intelligente Frauenherzen höher schlagen lässt“ (Die Welt), aber auch als Poet der Boxer, Künstler, Exzentriker und großen Einzelgänger. Wondratschek schreibt über Münchner Mannequins („Privat lassen sie Wasserhähne reparieren, weil Handwerker so normal sind“), verregnete Sonntage („Ich wache auf mit einer Erektion, die mich langweilt“),

Ziele („So möcht ich werden: /unwichtig wie die Südsee,/genügsam wie die Pinguine im Packeis,/gleichgültig wie einer, /der auf Sieg setzt“), „Über die Verherrlichung von Drogen“ und Liebesgedichte an Gloria - ein Gedicht ist seiner Mutter gewidmet: „Aus Cézannes Äpfeln hätte sie Apfelkuchen gemacht“.

Andere Gedichte sind überschrieben: Langes Gedicht über eine Sekunde, Henry Miller geht wieder auf dem Strich, Warum Gefühle zeigen?, Römisches Gedicht, Letzte Nacht in Mailand, Warste schon mal in New York?, Auf beiden Ohren unsterblich, Osterspaziergang, Leerer Biergarten, Zwei Liebende, Baudelaire in Manhattan, In einem kleinen Zimmer in Paris, Hotel „Zum Deutschunterricht“, Eifersucht, Glück ist ein trauriges Geschenk, Liebling u.v.a.

Zur Feier von Wondratscheks 60. Geburtstag am 14. August bringen wir jetzt die vier Gedichtbände, mit denen alles begann, als Sammelband neu heraus.

Den ersten 3.000 Exemplaren liegt als Extrablatt ein Gedicht bei, numeriert und vom Autor handsigniert.

Wolf Wondratscheks „Gedichte/Lieder“. Ca. 300 Seiten. Fadenheftung. Broschur.


Bestellnr. 200183
Gebundener Ladenpreis
 
NurNur
9,90 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Mittwoch, 26.06. und Montag, 01.07.

Eigene Bewertung

Schlagworte

Schlagworte für diesen Titel:

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.