Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Kinky Friedman:
Der Gefangene der Vandam Street

„Gott segne Kinky Friedman. Seine Krimis sind die reine Freude.“ (The Providence Sunday Journal).
Bestellnr. 240114
Gebundener Ladenpreis

–53 %

Statt 16,90 €
Statt 16,90 €
nurnur

–53 %

7,90 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Freitag, 21.06. und Dienstag, 25.06.

Kundenbewertung (6)

Der Gefangene der Vandam Street von Kinky Friedman für 7,90 €

Alle Zutaten für einen amüsanten Lesenachmittag
.
Mehr

Kinky Friedman
Der Gefangene der Vandam Street

SKU# 240114

„Gott segne Kinky Friedman. Seine Krimis sind die reine Freude.“ (The Providence Sunday Journal).

„Kinkys Krimis sind geschliffen witzige Parodien des Genres, die uns damit überraschen, dass wirklich ein Mord passiert oder jemand gekidnappt wird und dass Kinky, der Held des Romans, tatsächlich in der Lage ist, den Fall zu lösen. Kinky ist ein wahrer Menschen- und Tierfreund, und der Sanfteste in rauer Schale“, beschreibt die Los Angeles Times das Erfolgsrezept der Krimis um den exil-texanischen Privatdetektiv in New York, Kinky Friedman.

Im neuesten Fall wird unser Ausnahme-Detektiv mitten im Dschungel von New York City von einer traurigen Tropenkrankheit niedergestreckt. In der Gesellschaft zweier nicht sehr ergiebiger Gesprächspartner (seine Katze und ein Puppenkopf), ist er ein Gefangener im eigenen Loft in Manhattan. Zwischen Fieberanfällen und Halluzinationsschüben, die ihn aufs Lager werfen, ist nicht viel mehr drin, als ein gelegentlicher Blick aus dem Küchenfenster. Doch Hilfe naht von den Village Irregulars, lauter prima alte Kumpels, die ihn mit Tee, Whiskey, Pizza, Zuwendung und Ratschlägen füttern und mit alkoholsatten Gelagen sein Heim in einen Saustall verwandeln.

Als er sich fragt, ob er mehr unter den Freunden als am Fieber leidet, findet er sich eines raren Abends herrlich verlassen vor. Von seinem Aussichtsplatz in der Küche beobachtet er eine schöne junge Frau im Fenster einer Wohnung gegenüber, die von einem Mann attackiert wird. Kinky ist sicher, Zeuge eines Verbrechens zu sein, und ruft die Polizei. Die kommt, sucht und findet nichts. Kein Opfer, nicht einmal die Wohnung auf der anderen Seite der Straße. Auch sonst will niemand etwas gesehen oder gehört haben. Wenig später sieht er den Mann im selben Fenster, allein, mit einem Revolver in der Hand …

Kinky Friedman „Der Gefangene der Vandam Street“. Aus dem Englischen von Gunnar Kwisinski. Fester Einband. 236 Seiten. Haffmans Verlag. Nur bei uns.


Bestellnr. 240114
Gebundener Ladenpreis

–53 %

Statt 16,90 €
Statt 16,90 €
nurnur

–53 %

7,90 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Freitag, 21.06. und Dienstag, 25.06.

Eigene Bewertung

Schlagworte

Schlagworte für diesen Titel:

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.

Pressestimmen

Alle Zutaten für einen amüsanten Lesenachmittag
. „Hier finden sich alle Zutaten, die man für einen amüsanten Lesenachmittag an einem der Strände dieser Welt braucht. Man sollte sich allerdings den richtigen Liegenachbarn aussuchen, denn streckenweise folgen die Lacher in einer solch kurzen Frequenz, dass man durchaus Aufsehen erregen könnte.“
buchkritik.at, 29.3.2009

Kinkys Bücher können wie Antidepressiva gelesen werden.
„Kinky Krimis entziehen sich dem Genre auf elegante Weise; es dient ihm nur noch als Folie, um eine Philosophie des Schwermuts und der Verzweiflung auszubreiten, und zwar mit soviel Poesie, dass ich nichts lieber tue, als mit Kinky in eine andere Welt abzudriften … Kinkys Bücher können wie Antidepressiva gelesen werden.“
Klaus Bittermann, Junge Welt, 3.12.2008

Ein irres Kammerspiel.
„Ein wirklich fantastischer Schriftsteller. sogar die Übersetzung ist außerordentlich gut gelungen. ein irres Kammerspiel mit dem einzig würdigen Nachfolger von Sherlock Holmes.“ Die Welt, 2.10.2008 "