Willkommen im Wunderland: Vor 125 Jahren verstarb Lewis Carroll.

"Alice wurde es allmählich leid, so neben ihrer Schwester am Ufer zu sitzen und nichts zu tun zu haben." Mit diesem Satz beginnt eines der größten und witzigsten Abenteuer der Literaturgeschichte. Was dann passierte, hat bis heute nicht an Reiz verloren. 1865 als Buch für Kinder erschienen, erfreut "Alice im Wunderland" vor allem auch deren Eltern. Ein stotternder Mathematikprofessor namens Charles Lutwidge Dodgson erfand die Geschichte, als Lewis Carroll wurde er berühmt. Vor 125 Jahren verstarb der vielbegabte Schriftsteller. Deshalb überlassen wir heute Jabberwock, Grinsekatze und Hutmacher das Wort.