Schutzschild gegen Manipulationen: "Nazi-Deutsch in 22 Lektionen" und noch mehr von Kästner-Illustrator Walter Trier!

Die Wahrheit ist bekanntlich stets das erste Opfer des Krieges. So wird es auch dieser Tage sein. Doch kann man seine Auffassungsgabe ja an der Geschichte schulen. 1942 beispielsweise führte der jüdische Illustrator Walter Trier, der mit Arbeiten für die Bücher Erich Kästners Aufmerksamkeit erregt hatte, mit seinen Karikaturen die NS-Propaganda vor. Die 22 Lektionen in Nazi-Deutsch imprägnieren gegen die offensichtlichsten Manipulationen. Damals mussten sie als Flugschrift abgeworfen werden. Aber heute gibt es ja die freie Presse!