Die Universalgeschichte der Zahlen.

12,90 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Statt früher: 16,90 €
Das Spannendste, was je zum Thema Zahlen verfasst wurde. Früherer fester Ladenpreis aufgehoben.
Sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 5 Stunden und 32 Minuten und 00 Sekunden und Sie erhalten die Lieferung zwischen dem 20.8. und 23.8.

Die Universalgeschichte der Zahlen. „Das Spannendste, was je zum Thema Zahlen verfasst wurde – auch für Mathe-Muffel“ (Augsburger Allgemeine). Woher stammen die Zahlen? Wie zählten die ersten Menschen? Kann man Mengen bestimmen, ohne zu zählen? Wer hat die Null entdeckt („Der Big Bang des menschlichen Geistes“)? Warum versuchte die mittelalterliche Kirche um jeden Preis, die Einführung der modernen indisch-arabischen Rechensysteme zu verhindern? Der Mathematiker Georges Ifrah erzählt die Geschichte der menschlichen Intelligenz als Geschichte des Umgangs mit Zahlen. Im Matheunterricht war er selbst ein hoffnungsloser Fall, doch die Zahlentricks, die er auf der Straße lernte, brachen den Bann: Er startete in Paris eine Karriere als Mathematiker und schrieb die erste Kulturgeschichte der Zahlen, die so hinreißend zu lesen ist, dass sie monatelang auf den französischen Bestsellerlisten stand. „In der Weltliteratur dürfte es kein so ausführliches und zugleich unterhaltsam geschriebenes Werk über die Kulturgeschichte des Zählens und der Zahlensymbole geben“ (Die Zeit). Es macht „die Geschichte der Zahlen zu einer Kriminalgeschichte“ (WDR). 797 Bilder. 600 Seiten. Fester Einband. Tolkemitt Verlag.
Artikelnummer: 250022
EAN: 9783942048316
Autor‍: Georges Ifrah
Medium‍: Buch