Die Erfindung des Jazz im Donbass. Roman.

13,00 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Ein ukrainisches Roadmovie. Softcover. 394 S. Suhrkamp 2022. Gebundener Ladenpreis.
Nur noch 3 auf Lager!
Knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 17 Stunden und 16 Minuten und 00 Sekunden und Sie erhalten die Lieferung zwischen dem 6.12. und 7.12.

"Der literarische Feuerwerker Serhij Zhadan verwandelt in seinem Roman das Industrierevier Donbass im Osten der Ukraine in eine fantastische Landschaft. Hier, am Rande Europas, wird der Traum von der Freiheit noch einmal ganz anders geträumt: als Suche nach Heimat inmitten der Grenzenlosigkeit. Herman, ein junger Werbeunternehmer, wird von einem ominösen Anruf aufgeschreckt: Sein Bruder, der am Rande der Steppe eine Tankstelle betreibt, ist spurlos verschwunden. Am Ort des Geschehens trifft Herman auf die Angestellten seines Bruders, verliebt sich in Olha, die eigenwillige Buchhalterin, und versucht, die Tankstelle vor den Attacken eines einheimischen Oligarchen zu retten. Dabei wird ihm klar, dass weit mehr auf dem Spiel steht: nämlich das Glück und der Sinn des Lebens. Aus dem Ukrainischen von Juri Durkot und Sabine Stöhr. »[Zhadan] ist ein Meister der authentischen Gespräche, ganz in der Tradition von Ernest Hemingway« (FAZ). Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2022."
Artikelnummer: 164052
EAN: 9783518473405
Preismerkmal‍: Gebundener Preis
Medium‍: Buch
Autor‍: Serhij Zhadan