Drei. Das Triptychon in der Moderne.

14,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Statt früher: 39,80 €
Dieser Bildband beweist die Wandlungsfähigkeit des Triptychons. 100 Farbbilder. 328 Seiten. Großformat 21x26 cm. Fadenheftung. Fester Einband. Hatje Cantz. Früherer fester Ladenpreis aufgehoben.
Nur noch 13 auf Lager!
Sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 1 Tage und 10 Stunden und 46 Minuten und 00 Sekunden und Sie erhalten die Lieferung zwischen dem 8.2. und 9.2.

Seit dem Mittelalter spielt das Triptychon als Altarbild in der Kunst eine zentrale Rolle. In der Moderne erfährt es eine erstaunliche Wiederbelebung: Unter dem Eindruck der beiden Weltkriege haben vor allem Otto Dix, Max Beckmann und Francis Bacon diese Bildgattung neu und dabei oft sehr provokativ interpretiert. Viele Künstler der jüngeren Generation, darunter Jonathan Meese, Damien Hirst, Sigmar Polke, Bill Viola oder Robert Longo erweitern das Spektrum der Ausdrucksmöglichkeiten. Dieser luxuriös ausgestattete Bildband (dreiseitiger Goldschnitt, Plakat-Schutzumschlag) beweist die Wandlungsfähigkeit des Triptychons.
Artikelnummer: 160349
EAN: 9783775723275
Autor‍: Marion Ackermann
Medium‍: Buch

Kunden kauften dazu folgende Artikel: