Soziologie der Abtreibung: Zur Lage des fötalen Lebens.

3,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Statt früher: 29,80 €
„Ein Meisterwerk moderner Anthropologie“ (Taz). Früherer fester Ladenpreis aufgehoben.
Sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 23 Stunden und 47 Minuten und 00 Sekunden und Sie erhalten die Lieferung zwischen dem 10.12. und 13.12.

„Die konkrete Erfahrungswirklichkeit der betroffenen Frauen stellt der renommierte französische Soziologe Luc Boltanski ins Zentrum seines eindringlichen Buches über die Abtreibung als Schicksalserlebnis“ (FAZ).

Das Recht auf Abtreibung ist eine Errungenschaft der Frauenbewegung. Dennoch umgibt sie eine seltsame Grauzone, denn weder wird offen über sie gesprochen, noch stößt sie auf breite gesellschaftliche Akzeptanz. Der französische Soziologe Luc Boltanski versucht diese widerstreitende Tabuisierung zu erklären. Dies tut er einerseits mittels Interviews mit 100 betroffenen Frauen, andererseits anhand einer umfassenden Geschichte der Abtreibung von der Antike bis zur Gegenwart. Dabei kommt er zum Kern des unauflösbaren Widerspruchs der gesellschaftlichen Ordnung: Der Einzigartigkeit und Unersetzbarkeit eines jeden Menschen steht seine Austauschbarkeit als Grundvoraussetzung für eine fortwährende demografische Erneuerung entgegen. „Wieso, fragt man sich, ist dieses Buch so irritierend? Wieso berührt es uns so tief? Weil es uns mit unseren Widersprüchen konfrontiert“ (Literaturen). 542 Seiten. Fester Einband.
Artikelnummer: 152152
EAN: 9783518584750
Autor‍: Luc Boltanski

Kunden kauften dazu folgende Artikel: