Service/Hilfe
Bestell-Hotline 069-420 8000 (Mo–Sa 8–20 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

2046

Originaltitel: 2046

Produktionsland: Hongkong/Frankreich
Produktionsjahr: 2004
Produktionsfirma: Block 2/Paradis Film/Orly Films
Länge: 129 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 13.1.2005/14.7.2005 DVD/21.5.2007 arte
DVD-Anbieter: Paramount (16:9, 2.35:1, DD2.0 kanton., DD5.1 dt.)

Darsteller: Tony Leung (Chow Mo-Wan), Gong Li (Su Li Zhen), Takuya Kimura (Tak), Faye Wong (Wang Jing Wen/wjw1967), Zhang Ziyi (Bai Ling), Carina Lau (Lulu/Mimi), Chang Chen (cc1966), Maggie Cheung (slz1960)

Produzent: Wong Kar-wai, Zhang Yimou, Eric Heumann, Marc Sillam

Regie: Wong Kar-wai

Drehbuch: Wong Kar-wai

Kamera: Christopher Doyle, Lai Yiu-fai, Kwan Pun-Leung

Musik: Peer Raben, Shigeru Umebayashi

Schnitt: William Chang

Auszeichnungen

Europäischer Filmpreis (2004, Bester nichteuropäischer Film (Screen International Award) – Wong Kar-wai)

Inhalt

Ein Schriftsteller schreibt in einem Hotelzimmer an einem Science-Fiction-Roman, wobei er immer tiefer in seine amourösen Erinnerungen eintaucht, sodass die Grenzen zwischen Gegenwart, Roman und Vergangenheit verwischen. Eine berauschende Eloge auf die Kraft sehnsüchtiger Liebe, die mit assoziativen Bildkaskaden, Dialog- und Gedankenfetzen und einer wehmütigen Musik einen melancholischen Erzählteppich webt, dessen fragmentarische Geschichten um Verlust und Trauer kreisen. Die meisterhafte Filmpassage durch Raum und Zeit grenzt ans Unbewusste.