Service/Hilfe
Bestell-Hotline 069-420 8000 (Mo–Sa 8–20 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Deutschstunde

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: SFB
Länge: 104 Minuten
Erstauffuehrung: 24.,26.1.1971 ARD

Darsteller: Wolfgang Büttner (Max Nansen), Arno Assmann (Jens Jepsen), Andreas Poliza (Siggi mit 10 Jahren), Jens Weisser (Siggi mit 19 Jahren), Edda Seippel (Ditte Nansen), Jörg Marquardt (Klaas), Joeka Paris (Hilke), Erland Erlandsen (Dr. Theo Busberk), Petra Redinger (Jutta)

Produzent: Erich Proebster

Regie: Peter Beauvais

Drehbuch: Diethard Klante

Kamera: Jost Vacano

Schnitt: Barbara Herrmann

Vorlage: Siegfried Lenz

Inhalt

Zweiteiliger Fernsehfilm nach dem Roman von Siegfried Lenz: Ein 19-jähriger blickt in einem Aufsatz auf seine Kindheit im Zweiten Weltkrieg und das schwierige Verhältnis zu seinem Vater zurück. Gegenüber der Romanvorlage müht sich der Film um eine stärkere Akzentuierung des politischen Hintergrundes. Vor allem in den Landschaftsaufnahmen ausgezeichnet fotografiert.