Service/Hilfe
Bestell-Hotline 069-420 8000 (Mo–Sa 8–20 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Für ein paar Dollar mehr

Originaltitel: PER QUALCHE DOLLARO IN PIU

Aus der Serie Für eine Handvoll Dollar: Für eine Handvoll Dollar (1964), Für ein paar Dollar mehr (1965), Zwei glorreiche Halunken (1966)

Italowestern

Produktionsland: BR Deutschland/Italien/Spanien
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Constantin/Pea/Arturo Gonzáles
Länge: 126 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 25.3.1966/11.10.1991 SAT 1/12.10.1995 Pro Sieben (rekonstr.)

Darsteller: Clint Eastwood (Monco), Lee Van Cleef (Colonel Mortimer), Gian Maria Volonté (Indio), Klaus Kinski (Wild), Mara Krup (Frau des Hoteliers), Josef Egger (Prophet), Luigi Pistilli (Groggy), Kurt Zips (Hotelier), Josef Egger (Prophet), Rosemarie Dexter (Mortimers Schwester), Werner Abrolat (Slim)

Produzent: Alberto Grimaldi

Regie: Sergio Leone

Drehbuch: Sergio Leone, Luciano Vincenzoni

Kamera: Massimo Dallamano, Aldo Ricci

Musik: Ennio Morricone

Schnitt: Eugenio Alabiso, Giorgio Serralonga

Inhalt

Zweiter Film der Dollar-Trilogie von Sergio Leone. Ein ehemaliger Colonel überrumpelt mit Hilfe eines zweiten Kopfgeldjägers eine Verbrecherbande in Texas. Sorgfältig und spannend inszenierter Italo-Western. 1995 strahlte Pro Sieben erstmals die rekonstruierte, fünf Minuten längere Fassung aus. (Vgl. Für eine Handvoll Dollar", 1964)"