Service/Hilfe
Bestell-Hotline 069-420 8000 (Mo–Fr 9–19 Uhr, Sa 9–16 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Hat jemand meine Braut gesehen?

Originaltitel: HAS ANYBODY SEEN MY GAL?

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1951
Produktionsfirma: Universal
Länge: 93 Minuten
Erstauffuehrung: 11.11.1973 ARD

Darsteller: Piper Laurie (Millicent Blaisdell), Rock Hudson (Dan Stebbins), Gigi Perreau (Roberta Blaisdell), Lynn Bari (Harriet Blaisdell), Charles Coburn (Samuel D. Fulton), Larry Gates (Charles Blaisdell)

Produzent: Ted Richmond

Regie: Douglas Sirk

Drehbuch: Joseph Hoffman

Kamera: Clifford Stine

Musik: Joseph Gershenson

Vorlage: Eleanor H. Porter

Inhalt

Ein kauziger Multimillionär ohne Familie und Verwandtschaft, der einst aus Unternehmungslust die Geliebte in der Kleinstadt sitzen ließ, versucht inkognito, den Charakter der von ihm vorgesehenen Erben seines Vermögens zu prüfen. Als Untermieter und Aushilfsbuffetier im Milieu seiner Jugendzeit richtet er allerhand Verwirrung an. Mäßig amüsante Komödie, die mit teils bissigem Humor und einer offensichtlichen Haßliebe das amerikanische Kleinstadtmilieu zeichnet. Hervorragend: Charles Coburn (1877-1961) in der Rolle des brummigen Wohltäters.