Service/Hilfe
Bestell-Hotline 069-420 8000 (Mo–Sa 8–20 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die Blonde von Peking

Originaltitel: BLONDE DE PEKIN

Literaturverfilmung, Spionagefilm

Produktionsland: Frankreich/Italien/BR Deutschland
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Eckelkamp/Copernic/Clesi
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 6.10.1967

Darsteller: Mireille Darc (Christine), Claudio Brook (Gandler), Edward G. Robinson (Douglas), Giorgia Moll (Ginny), Pascale Roberts (Sekretär)

Produzent: Raymond Danon

Regie: Nicolas Gessner

Drehbuch: Marc Behm, Nicolas Gessner, Jacques Vilfrid

Kamera: Claude Lecomte

Musik: François de Roubaix

Schnitt: Jean Michel Gautier, Franco Letti

Vorlage: James Hadley Chase

Inhalt

Eine Juwelendiebin bedient sich der unfreiwilligen Hilfe des amerikanischen Geheimdienstes und wird selbst Opfer eines Betruges. Versuch einer Agentenfilm-Satire, wegen mangelnder innerer Geschlossenheit und unzulänglicher Darstellung nicht überzeugend.