Service/Hilfe
Bestell-Hotline 069-420 8000 (Mo–Sa 8–20 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Destination Zero (1997)

Originaltitel: THE SENDER, Verweistitel: Paranormal - Im Bann der Aliens

Fantasyfilm, Science-Fiction-Film, Thriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: PM Entertainment
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 19.6.1998 Video/25.5.1999 DVD
DVD-Anbieter: Splendid/Ascot (FF, DD2.0 engl./dt.)

Darsteller: Michael Madsen (Dallas Grayson), R. Lee Ermey (Rosewater), Robert Vaughn (Fairfax), Dyan Cannon (Gina Fairfax), Steven Williams (Lockwood), Shelli Lether (Angel), Brian Bloom (Jack Grayson)

Produzent: Joseph Merhi, Richard Pepin

Regie: Richard Pepin

Drehbuch: Richard Preston, Nathan Long

Kamera: Mike Weaver

Musik: John Sponsler

Schnitt: Stephen Adrianson

Inhalt

Eine Eliteeinheit des US-Geheimdienstes stürmt das Haus der Nachkommen eines Aufklärungspiloten, der vor 30 Jahren mit einem Ufo kollidierte. Der Vater wird erschossen, die Enkelin gefangengenommen. Beiden kommt eine wohlgesonnene Außerirdische zur Hilfe, die den Mann reanimiert und das Mädchen, in dem außergewöhnliche Energien schlummern, die nicht in die Hände der rückständigen Menschen gehören, zu befreien versucht. Ein aufwendig produzierter Firlefanz als Mischung aus Science-Fiction, Fantasy und Agenten-Thriller, der mehr Energien in Verfolgungsjagden als in die Präsentation einer durchdachten Geschichte steckt.