Service/Hilfe
Bestell-Hotline 069-420 8000 (Mo–Fr 9–19 Uhr, Sa 9–16 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Den Morgen wirst du nicht erleben

Originaltitel: KISS TOMORROW GOODBYE

Gangsterfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1950
Produktionsfirma: Warner
Länge: 108 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 6.9.1957/15.6.1974 ARD

Darsteller: James Cagney (Ralph Cotter), Barbara Payton (Holiday Carleton), Helena Carter (Margaret Dobson), Ward Bond (Insp. Weber), Luther Adler (Cherokee Mandon), Barton MacLane (Reece), Steve Brodie (Jinx Raynor)

Produzent: William Cagney

Regie: Gordon Douglas

Drehbuch: Harry Brown

Kamera: J. Peverell Marley

Musik: Carmen Dragon

Schnitt: Truman K. Wood

Vorlage: Horace McCoy

Inhalt

Ein ausgebrochener Gewaltverbrecher wird von seinem übersteigerten Geltungsbedürfnis - unbeeindruckt von den Vorhaltungen der Frau, die er liebt - zu immer neuen und gewagteren Raubüberfällen getrieben. Schematisch konstruierter Gangsterfilm, dessen gewalttätige und zynische Hauptfigur James Cagney wie gewohnt gekonnt verkörpert.