Service/Hilfe
Bestell-Hotline 069-420 8000 (Mo–Fr 9–19 Uhr, Sa 9–16 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Faustrecht der Prärie

Originaltitel: MY DARLING CLEMENTINE, Verweistitel: Tombstone (1946)

Literaturverfilmung, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1946
Produktionsfirma: 20th Century Fox
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 1.11.1949 Kino/9.2.1970 ZDF/18.7.1990 DFF 2

Darsteller: Henry Fonda (Wyatt Earp), Linda Darnell (Chihuahua), Victor Mature (Doc Holliday), Walter Brennan (Old Man Clanton), Cathy Downs (Clementine Carter), Tim Holt (Virgil Earp), Ward Bond (Morgan Earp), Alan Mowbray (Granville Thorndyke), John Ireland (Billy Clanton), Francis Ford (Trinker), Grant Withers (Ike Clanton), J. Farrell MacDonald (Mac), Russell Simpson (John Simpson), Don Garner (James Earp), Dan Borzage (Akkordeonspieler), Mae Marsh

Produzent: Samuel G. Engel

Regie: John Ford

Drehbuch: Samuel G. Engel, Winston Miller

Kamera: Joseph MacDonald

Musik: Cyril J. Mockridge, David Buttolph

Schnitt: Dorothy Spencer

Vorlage: Stuart N. Lake

Inhalt

Western-Held Wyatt Earp, dessen Bruder bei einer Schießerei um Leben kam, lässt sich in Tombstone als Sheriff anheuern und befreit das Städtchen mit Hilfe des Spielers Doc Holliday von den Repressionen und dem Spekulantentum der Clanton-Sippe. Western-Klassiker, der Milieu-Genauigkeit mit einer geradlinigen, packenden Handlung verbindet. Ford, der Wyatt Earp noch persönlich kannte, verklärt die historischen Begebenheiten dabei zum poetischen Mythos. (Titel auch: Tombstone")"