Service/Hilfe
Bestell-Hotline 069-420 8000 (Mo–Sa 8–20 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Alice lebt hier nicht mehr

Originaltitel: ALICE DOESN'T LIVE HERE ANYMORE, Verweistitel: Alice lebt nicht mehr hier

Drama

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1974
Produktionsfirma: Warner
Länge: 112 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 26.9.1975

Darsteller: Ellen Burstyn (Alice), Kris Kristofferson (David), Billy Green Bush (Donald), Diane Ladd (Flo), Lane Bradbury (Bens Frau), Harvey Keitel (Ben), Jodie Foster (Audrey), Laura Dern

Produzent: David Susskind, Audrey Maas

Regie: Martin Scorsese

Drehbuch: Robert Getchell

Kamera: Kent Wakeford

Musik: Richard Lasalle

Schnitt: Marcia Lucas

Auszeichnungen

Oscar (1975, Beste Hauptdarstellerin – Ellen Burstyn)

Inhalt

Nach dem Unfalltod ihres Mannes begibt sich eine junge Frau mit ihrem 12jährigen naseweisen Sohn auf den Weg nach Kalifornien, um ihren Jugendtraum als Sängerin zu verwirklichen. Unterwegs arbeitet sie als Barsängerin und Serviererin und bleibt schließlich bei einem Farmer hängen. Ein hervorragend gespielter und lebendig inszenierter, aber nicht sehr differenzierter Film über den Weg einer enttäuschten Hausfrau zu einer gewissen Selbständigkeit, der das Thema Emanzipation nicht konsequent zu Ende führt.